aus Spass an der Freud


 

Nimm dir fünf Minuten Zeit und setz dich an einen bequemen Ort..

schliesse deine Augen und nimm sieben bewusste Atemzüge....

hör dir zu wie du einatmest und hör dir zu wie du ausatmest....

dann lenkst du dein Bewusstsein auf deine Füsse.....

schau sie innerlich genau an, was für eine Farbe haben sie..?

wie fühlen sie sich an..?

sind sie warm , kalt, müde, freudig, chribelig, oder sind sie einfach nur..?

Neben dir steht jetzt eine wunderschöne grosse Schale die mit ganz vielen verschiedenen Blumensamen und Kernen gefüllt ist...

such dir einen aus und lege ihn auf deine linke grosse Zehe....

nimm etwas Wasser mit deinen Fingerspitzen aus der andern Schale die neben der Samenschale steht und befeuchte ihn.

Jetzt achtest du wieder nur auf deinen Atem und siehst zu was mit dem kleinen Sämling oder Kern geschieht....

Lass dir Zeit ....

 

Vielleicht geschieht nichts ,dann schau später wieder nach und befeuchte ihn immer wieder...

                                          

                                                                              Lass dich überraschen

 

 

 



Jeden Tag zehn bis zwanzig Minuten gar nichts denken.

Alles stehen und liegen lassen..

nur sitzen, auf den Atem achten, der kommt und geht..

spüren wie die Gedanken gehen und kommen -und wieder ziehen -

wie die Wolken am Himmel..

Einfach in den Himmel schauen....und loslassen.


Warum glaubst du das was du glaubst?